Dienstag, 2. September 2014

{Blogevent} Futter für die Mutter / Gewinnspiel!

Ihr Lieben!


Wie angekündigt, gibt es zum 3ten Geburtstages meines Blogs ein Blogevent und ich hoffe auf eure rege Teilnahme! Da ich seit Mitte diesen Jahres - dank dem kleinen Mampfred - ganz neue Erfahrungen im Leben mache und das den Blog auch ein bisschen betrifft, war mir sofort klar unter welchem Motto das Blogevent stehen muss:

Statt Bissen für's Gewissen von mir, gibt es Futter für die Mutter von euch!
Bissen für's Gewissen
<div align="center"><a href="http://www.bissenfuersgewissen.com/2014/09/blogevent-futter-fur-die-mutter.html" title="Bissen für's Gewissen" target="_blank"><img src="http://4.bp.blogspot.com/-DtAikeSAVGM/VAL3TgY0k1I/AAAAAAAAR1Q/4eg4613CdGs/s1600/Futter%2Bf%C3%BCr%2Bdie%2BMutter.jpg" alt="Bissen für's Gewissen" style="border:none;" /></a></div>

Muttersein ist eine wunderbare Erfahrung, die ich Jedem weiterempfehlen kann (auch den Männern ;) aber es ist auch oft anstrengend und zwei Empfindungen sind omnipräsent: 


Müdigkeit und Hunger! 

Und gegen den Hunger könnt ihr mir helfen, indem ihr mir vegane, nahrhafte, satt machende und schnell gehende Rezepte zaubert und dann am Besten gleich hübsch verpackt und mir schickt :) Ob würzig oder süß, Frühstück oder Abendessen, ganz egal. 

Weil noch Fragen aufgekommen sind:

  • Nur die Zubereitungszeit muss schnell ein, eine halbe Stunde im Ofen oder eine Nacht im Kühlschrank ist kein Problem.
  • Zwiebel, Hülsenfrüchte und Zitrusfrüchte (also alles was bläht oder einen wunden Popo beim Baby machen könnte) ist ebenfalls kein Problem.

Und damit nicht nur ich was davon habe, seht ihr hier die Preise, die es abzustauben gilt:

Platz 1: 
Bekommt einen kabellosen Stabmixer von Braun im Wert von ca. € 80,--


Platz 2:
Bekommt das neue Buch "Vegane Lieblingsküche" vom Ventil Verlag und einen Gutschein von alles-vegetarisch.de

Platz 3:
Bekommt ein Burgerpaket von Boutique-vegan.de

Unter allen Teilnehmern gibt es eine Kennenlern-Box von Reishunger.de zu gewinnen.


Außerdem 5x das Büchlein "Du backst das schon - süß & vegan" vom Hölker Verlag.
Du bist über 18 Jahre alt oder hast eine Einverständniserklärung deiner Eltern.
Du hast eine Postadresse in Österreich, Deutschland oder der Schweiz.

Kreiere ein eigenes Rezept für mich, das:
schnell geht, vegan, nahrhaft und lecker ist und satt macht.
(keine Archivbeiträge)
Poste es auf deinem Blog, nimm den Banner mit (HTML-Code unterm Bild) und schick mir den Link an salka@bissenfuersgewissen.com
oder
Wenn du keinen Blog hast, schicke mir das Bild und das Rezept per Mail oder poste es auf Facebook markiere mich darauf. 

Teilnahmeschluss ist der 15.10.2014

Die Gewinner werden von den Teilnehmer_innen ausgewählt, jede_r Teilnehmer_in kann nach meinem Round-up-Post mir seine 3 Favoriten per Mail bekannt geben. Ich stimme ebenfalls für meine 3 Favoriten ab. 

Das Buch "Du backst das schon" wird 5x unter allen Teilnehmer_innen via Zufallsgenerator random.org in Reihenfolge ihrer Teilnahme ausgelost.
Die Gewinner_innen werden per Mail benachrichtigt.


Alles klar? Dann ran an den Herd und Kochlöffel schwingen, die Mama hat Hunger! (und Mampfred auch...)


Vielen Dank an die Sponsoren für die zur Verfügung gestellten Produkte!

Montag, 1. September 2014

{Blog} Bissen für's Gewissen ist 3 - Feiert mit und gewinnt!

Meine verehrten Leserinnen und Leser!

Schon seit 3 Jahren widme ich einen Großteil meiner - mittlerweile raren - Freizeit meinem liebsten Hobby, diesem Blog und jedes Jahr ist besser als das vorherige. 

Es ist immer noch seltsam zu sagen: Ich blogge. Viele können sich darunter nichts vorstellen oder finden es seltsam so viel Zeit und Liebe in sowas zu stecken. Mittlerweile sage ich es aber mit Stolz und verheimliche es auch nicht mehr meinem Umfeld.

Warum auch? Es gibt nichts Negatives zu sagen. Ich habe wunderbare Menschen dadurch kennen gelernt, die ich nicht mehr missen möchte; meine Koch und Backkünste optimiert; begonnen mich für's Fotografieren zu begeistern; neue Lebensmittel und Produkte kennen gelernt; mit tollen Firmen zusammengearbeitet und - das wohl Wichtigste - es macht mir unsagbar viel Spaß und Freude!

Und diese Freude möchte ich im September gerne mit euch teilen. Jeden Sonntag im September wird es daher ein kleines Gewinnspiel geben, bei dem ihre richtig tolle Sachen abstauben könnt. Parallel dazu gibt es ein Blogevent - natürlich ebenfalls mit großartigen Preisen. Näheres dazu erfahrt ihr morgen hier! 

Ich freue mich auf viele weitere Jahre mit diesem Blog und mit euch - den ohne euch wäre es nur halb so schön!

Vielen Dank für eure Treue, eure Kommentare und Feedback! 

Zum Schluss noch eine kleine Vorschau auf ein paar der Gewinne:






Freitag, 29. August 2014

{Rezept} Kürbis-Kartoffeltarte vegan

Tralala, der Herbst ist da! Ich bin auch gar nicht arg böse darüber, mit Baby im Arm ist heißes Wetter gar nichts Gutes. Da lob ich mir das miese, kühle Wetter schon eher. Die ersten Herbstgemüse-, und Obstsorten schleichen sich auch schon in die Regale der Supermärkte. So hab ich am Montag gleich einen Stangenkürbis mitgenommen und auch den neuen fertigen Tarteteig von Tante Fanny.

Bald war klar, der Teig und der Kürbis, die müssen zusammenkommen. So stand ich Dienstag spätabends, nachdem Mampfi endlich eingeschlafen war, in der Küche und hab frei Schnauze gekocht.

Herausgekommen ist eine erstaunlich gute Tarte. Ich bin stolz auch mich :)




Rezept für eine große Tarte
1 Packung Tarte bzw. Quicheteig (oder ihr googelt nach einem veganen Rezept).
500g Kürbis
300g Kartoffeln
1 mittlere Zwiebel
100ml Soja Cuisine
1 EL Chiasamen
150ml Wasser
Salz, Pfeffer
2 EL Gute Laune Gewürzblütenzubereitung von Sonnentor (wer das nicht daheim hat, würzt stattdessen mit etwas Knoblauch, Oregano, Basilikum, Rosmarin und Tymian) 




Zubereitung
Den Kürbis schälen, von Kernen befreien, in Stücke schneiden und in etwas Wasser weich garen. Parallel die Kartoffeln ebenfalls in Wasser nicht ganz weich kochen lassen.

Den Kürbis nach dem Garen abseihen und danach pürieren. Die Kartoffeln schälen und in ca. 0,5 x 0,5 cm große Stücke schneiden. 

Die Zwiebel schälen und fein hacken. In etwas Olivenöl glasig anbraten. Kürbis, Kartoffel und Zwiebeln miteinander vermengen. Die Sojacuisine unterrühren. 

Die Chiasamen in einem Gefäß mit dem Wasser vermengen, kurz quellen lassen und danach unter die Kürbismasse mischen. Abschließend das Ganze nach Geschmack würzen.

Den Fertigteig aus dem Kühlschrank nehmen und den Ofen auf 190C (Ober und Unterhitze) vorheizen. Teig ausbreiten und in eine Tarte-, oder Tortenform auslegen. Überstehende Ränder nach innen umklappen oder abschneiden. Die Masse einfüllen und glattstreichen. 

Die Tarte auf die unterste Schiene im Backrohr für 20min backen lassen, danach auf die mittlere Schiene wechseln und für weitere 20min backen.

Etwas auskühlen lassen und dann genießen!




Da Natalie von Essen. Leben. Leben lassen ihren zweiten Bloggeburtstag feiert und nach saisonalen Rezepten gefragt hat, reiche ich meine Tarte bei ihrem Blogevent ein.

Happy Blogbirthday Natalie!
PS: Sorry, dieses Mal noch ohne Rosinen ;)



Donnerstag, 28. August 2014

{Vegan Wednesday} #105

Gesammelt wird bei Cara!

Letzte Woche hab ich ausgelassen, da ich mich still und heimlich eine Woche nach Kärnten an den Weissensee samt Mann und Kind verzogen habe. 

Wieder zu Hause und erholt von der Erholung (Urlaub mit 10 Wochen altem Baby? Schlechte Idee!) geht es wieder los mit der Koch-, und Knipserei.

Morgens gab es das was es seit einiger Zeit jeden Morgen gibt: Frisch gepressten Saft. Dieses Mal meine Lieblingskombi aus Banane, Äpfeln, Orangen, Ananas und Kiwi.



Dazu hatte ich den einen oder anderen Ananasmuffin nach einem Rezept aus Vegan rockt! (meine Rezension zum Buch könnt ihr hier nachlesen). 



Mittags gab es ein großes Stück der Kürbis-Kartoffeltarte, die ich am Vorabend, eigentlich mitten in der Nacht gebacken hatte. Sehr lecker! Das Rezept dazu folgt morgen.



Als Nachspeise gönnte ich mir einen Alpro Soja Caramelpudding, der meiner Meinung nach mehr nach Kaffee als nach Caramel schmeckt. Kauf ich eher nicht noch mal. Und 4 Oreos, die perfekte Nahrung beim Stillen ;)

Nachmittags stand ein Bloggerevent im Palais Coburg im ersten Bezirk Wiens auf dem Plan. Also Mampfred in den Kinderwagen gepackt, wurden wir beide von meiner Schwester abgeholt und haben uns vor der Location mit Wonni (Freude am Kochen) und Cookie (Cookiesandstyles) getroffen. Zu sehen gab es dort die Produktneuheiten von Delonghi, Braun und Kennwood. Ein wirklich sehr schönes Event, das Mampfi aber nicht so cool fand und wir 2 vorzeitig wieder heim sind.

Mampfi auf seinem ersten Bloggerevent


Bilder aus der Kategorie, was ich gern gegessen hätte:
Vorspeisen
Gemüsespieße
Es gab Vorort Einiges zu essen und zu trinken. Man wie gern hätte ich ein Schlückchen Hugo oder Aperol Sprizz getrunken. Vom Essen hab ich auch nichts bekommen, dank schlechtem Timing. Der wahnsinnig nette Kellner, der beim Anblick von mir hungriger Mama mit Baby im Arm, die nach was Veganem fragt, wohl ein bisschen ins Schwitzen gekommen ist, karrte mir, mir allein den Vorspeisenteller und die Gemüsespieße heran, alles vegan laut Koch. Blöderweise begann just in dem Moment die Produktbesichtigung und als ich retour zum Tisch kam, war das unberührte Essen abgeräumt...

Im Vorbeigehen haben Mampfi und ich dann den Papa von der Arbeit abgeholt, sind nach Hause gedüst und dort habe ich dann ganz schnell 2 weitere Stücke der Tarte verdrückt. 


Das war's auch schon. Habt es schön!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...